Gehirnt...

Also, ich hab da mal über was gehirnt:

Geht es euch auch so? Ich habe immer Gegenwind. Ob ich jogge, Rad fahre, schnell wohin laufen muss - ganz egal!

Vielleicht bin ich ja etwas schizo... ich merke nur, dass egal woher der Wind weht: wenn ich loslege weht er gegen mich!

Zu Haus habe ich mit meinem Lebensgefährten darüber gesprochen - er denkt, das wäre ein Fall für "galileo"; die können das sicher erklären.

Aber ist es nicht auch sonst so? Ich kenne Menschen, für die ist alles ein Klacks: stets mit Rückenwind geht es voran. Da, wo ich mich mit Beamten über das mir zustehende Recht streite, gehen die rein, Stempel drauf, raus...erledigt. Und ich erzähle dann immer diesen Menschen, die mich ungläubig mit großen Augen bestaunen von meinem letzten Ärger (Gegenwind) - und die sind erstaunt: "Also bei mir war das kein Problem - in 5min. war alles erledigt!"

Wie sind eure Erfahrungen? Seid ihr vom Gegenwind gezeichnet - rauhe, pergamentartige Haut, wie von einem alten Seebär?Oder gehört ihr zu den glücklichen, denen eine steife Brise im Kreuz beim Vorankommen hilft?

Ich freue mich, von euch zu lesen ,Marcella

21.8.14 19:03

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen